Termin Details

Dieser Termin endet am 10 Juni 2017


           wanderschuh  gesamtdauer 78

Auf zur “Sa Costera-Wanderung”!
Sie ist mit Sicherheit einer der schönsten Wanderungen, wo gibt es sonst die Aussicht auf Berge und Meer?
Unser gemeinsamer Treffpunkt ist der Aussichtpunkt “Mirador de ses Barques”.
Von hier aus bringt uns ein Transportunternehmen zur Cala Tuent. Schon die Fahrt ist ein echtes Highlight! Vorbei gehts an den beiden Stauseen “Cuber” und “Gorg Blau” am Fuße des majestätischen Berges “Puig Major”, weiter Richtung Lluc. Dann nehmen wir den Abzweig Richtung “Cala Tuent/Sa Calobra” hinauf zum “Coll de Reis” und von dort aus heißt hinab auf der berüchtigten Serpentinenstrecke mit ihrer wohl bekanntesten Kehre dem “Krawattenknoten”.
Nur zu gut das wir gefahren werden und dabei die Aussicht auf die umgebende Tramuntana genießen können!
Für die nun beginnende Tour von ca. 10km gilt, dass wir größtenteils über steinige Fußwege laufen, auf denen eine gute Trittsicherheit erforderlich ist.
Aus diesem Grund stellen wir jedem Gast Stöcke zur Verfügung (kostenlos, bitte bei Reservierung mitteilen ob gewünscht oder nicht!).
Ebenfalls zu erwähnen sind die beiden Bergaufpassagen, hinauf zum “Coll de Biniamar” (ca.367hm auf 1,5km), sowie von dem Agroturismo “Balitx d´ Vall” hinauf zum Gut “Balitx d` Amunt” (ca. 257hm auf ca. ca 1,8km).
In der Cala Tuent (0m) mit ihrem kristallklaren Wasser angekommen geht es auf einem kleinen “erdigen” Fußweg hinauf zum “Coll de na Polla” (150m). Nun ändert sich der Fußweg indem er steiniger, immer wieder auch locker aufliegende Steine, wird. Der Ausblick ist nun einmalig, immer wieder verweilen wir um die Eindrücke dieses Küstenpanoramaweges auf uns wirken zu lassen. Nach ca. 1,5-2h heißt es noch einmal tief Luft holen, um hinauf zum “Coll de Biniamar” (367m) zu gelangen. Mit reduziertem Tempo ist dies gut zu meistern, zudem geht es nun größtenteils durch einen schattigen Steineichenwald. Oben angekommen machen wir eine kurze Rast ehe wir wieder hinabsteigen. Welch ein Ärger, all die gewonnenen Höhenmeter geht es wieder hinunter zum Agroturismo “Balitx d´ Vall”. Dort umgibt uns eine traumhafte Ruhe und es scheint als wär die Zeit hier stehengeblieben. Der ideale Ort für eine lange Rast mit einem zünftigen Pamboli, hausgemachter Wurst, Oliven, Orangensaft und vielem mehr. Frisch gestärkt erkunden wir gemeinsam das historische Gebäude und erfahren mehr über das einstige Leben der Menschen eines solchen Possessio der Berge. Danach liegt die letzte Etappe vor uns hinauf auf einem kleinen stellenweise gepflasterten Fußweg, der später in einen breiten, unbefestigten Fahrweg übergeht. Auf unserem Weg zum “Mirador de ses Barques” passieren wir zunächst das Gut “Balitx d´ Enmig”, dann eine romantische Quelle, um wenig später “Balitx d´Amunt” vorbei zu kommen. Nach insgesamt guten 4 bis 5 Stunden rener Gehzeit (Gesamtdauer ca. 7 Stunden) erreichen wir dann den Mirador de ses Barques (460m), an dem wir gerne noch gemeinsam auf der großen Panoramaterrasse einkehren und so die Tour ausklingen lassen können.

Mindestteilnehmerzahl aufgrund des Bustransfers: 8 Personen

  • Dsc07472
  • Dsc07475
  • Dsc07478
  • Dsc07553
  • Dsc07505
  • Dsc07586
  • Dsc07589
  • Dsc07580

 

Treffpunkt: